Päckchen für Braunschweig

Die Aktion "Päckchen für Braunschweig" geht 2020 weiter!

Tüten für die Tafel e.V.

Für bedürftige Familien in Braunschweig:

Prall gefüllte Taschen – voller Spiele!
BRAUNSCHWEIG Geschlossene Schulen und Kitas treffen alle Familien. Besonders schwierig ist die aktuelle Situation für Eltern und ihre Kinder, die nicht „auf der Sonnenseite“ des Lebens stehen. Umso willkommener war die Unterstützung für die Bewältigung des Corona-Alltags von der Braunschweiger Tafel e.V. und dem Verein Päckchen für Braunschweig e.V.: 135 Familien mit Kindern erhielten ein Päckchen gegen die Langeweile mit Spielsachen, Stifte, Malbücher und natürlich Süßigkeiten.
Schulen und Kitas sind seit Wochen geschlossen. Kinder verbringen mehr Zeit mit ihren Eltern als bisher. Um zu vermeiden, dass sich die Kleinen langweilen, müssen sich Mütter und Väter jetzt viel einfallen lassen. Für Familien, deren reguläres Einkommen oft nicht ausreicht, ist das schwierig – weil Spiele und Materialien zur Unterhaltung immer extra kostet. Um diese Familien zu unterstützen, haben der Verein Päckchen für Braunschweig e.V. und die Braunschweiger Tafel e.V. sich zusammengetan und 135 Taschen gegen die Langeweile gepackt. Die Baumwolltaschen ersetzen die bekannten bunten Weihnachtspäckchen, die viele Braunschweiger aus der Adventszeit kennen.
Jede Tasche im Wert von ca. 15,– Euro wurde so zusammengestellt, wie es bereits aus der Weihnachts aktion bekannt ist. Julia und Barbara Swiatkowski vom Verein Päckchen für Braunschweig e.V. übernahmen das Befüllen ausnahmsweise nur zu zweit, ohne die Unterstützung der weiteren ehrenamtlichen Vereinsmitglieder und Helfer.
Die Aktion musste im kleinen Kreis bleiben, um die vorgegebenen Maßnahmen zu Eindämmung des Coronavirus einzuhalten. Um die Verteilung kümmerte sich die Braunschweiger Tafel, die in der Beethovenstraße 2 (Mensa 2) eine vorüber gehende Ausgabestelle für bedürftige Braunschweiger anbietet.


Über die Braunschweiger Tafel e.V. Aufgabe und Ziel der Braunschweiger Tafel ist es, gespendete Lebensmittel an bedürftige Menschen und soziale Einrichtungen weiter zu leiten. Im Juni 1996 als eine der ersten in Deutschland wurde die Braunschweiger Tafel e.V. gegründet. Monatlich werden circa 80 Tonnen Lebensmittel verteilt. Über 700 Stunden wöchentliches ehrenamtliches Engagement ist dafür nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*